Grillen

Früher waren es die Bratwurst und vielleicht noch ein Steak. Doch heute ist Grillen sehr viel mehr. Verschiedene Fleischsorten, ob natürlich belassen und lediglich puristisch gewürzt oder raffiniert mariniert, aber auch wohlschmeckendes Gemüse, das sehr viel mehr geworden ist als eine einfache Beilage. Ob lange im Smoker gegart oder kurz und rosa gebraten, ob herzhaft oder süß als gegrillte Ananas oder Pfirisch: Grillen ist eine ganz eigene Disziplin geworden. Somit haben wir sorgsam zusammengestellte Rezepturen entwickelt, die sich in unseren Grillgewürzen wiederfinden. Egal ob als Marinade oder zum direkten Würzen. Sie finden bei uns aber noch mehr als nur Gewürzmischungen: Wir bieten Ihnen eine Vielzahl von Salzen und erlesenen Pfeffern, die Ihren Grillabend zu einem unvergleichlichen Erlebnis machen.

Gewürzkategorien

Cajun Gewürzzubereitung


Die Südstaaten der vereinigten Staaten stehen für Blues und Jazz, für harte Arbeit auf den Plantagen, ein bisschen Huckleberry Finn auf dem Mississippi und für ausgelassene Geselligkeit bis in die Nacht hinein. Eng damit verknüpft ist die Cajun-Küche, die von südeuropäischen und afrikanischen Einwanderern beeinflusst wurde. Heute auch Soul Food genannt, ist es eine einfache und rustikale Küche, die vor allem eines macht: Glücklich. Unsere Cajun Gewürzzubereitung verleiht allen Gerichten, egal ob mit Süßkartoffeln, Fleisch- oder auch Fischgerichten, ihren pikant-scharfen und zugleich würzigen, von verschiedenen Kräutern stammenden, aromatischen Geschmack.

Goja Gewürze Cajun Gewürzzubereitung

€ 6,60*

80 g

8,25 € / pro 100g

* alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Rezepte und Zutaten

  • Natursalz (z.T. geräuchert), Paprika, Knoblauch, Koriander, Chili, Kreuzkümmel, Piment, Paprikagranulat, Pfeffer, Oregano, Maltodextrin, Kardamom, Thymian, Aroma, Ingwer, Fenchel
  • Gegrillte Garnelenspieße (für 4 Personen)

    Zutaten:
    16 Riesengarnelen
    40 g Butter
    2 TL GOJA Cajun Gewürzmischung
    100 g Speck in Scheiben
    4 Zwiebeln
    4 Knoblauchzehen
    2 EL Aceto Balsamico
    Salz
    Pfeffer
    Olivenöl

    Zubereitung:
    Die Garnelen aus der Schale brechen und den Darm entfernen. Die Butter schmelzen und die Cajun Gewürzmischung unterrühren. Etwas abkühlen lassen und die Garnelen darin einlegen.

    Knoblauch und Zwiebeln schälen und jeweils vierteln. Die Speckscheiben in etwa 5 cm lange Streifen schneiden. Nun abwechselnd Garnelen, Pseck, Zwiebeln und
    Knoblauch auf Grillspieße stecken. Die restliche Garnelenmarinade mit Olivenöl und Aceto Balsamico vermischen.

    Die Spieße auf dem Grill von allen Seiten 8 bis 10 Minuten grillen und dabei immer wieder mit der eben hergestellten Würzsauce einpinseln.

  • Jamaikanisches Hähnchen (für 4 Personen)

    Zutaten:
    4 Hähnchenbrüste
    4 Frühlingszwiebeln
    1 Bund Thymian
    4 Knoblauchzehen
    3 Lorbeerblätter
    Rum
    Weißweinessig
    Honig
    GOJA Cajun Gewürzzubereitung
    nach Belieben 1 Chilischote
    Salz
    Pfeffer
    Olivenöl

    Zubereitung:
    Die Hähnchenbrüste längs so durchscheiden, dass die nur noch an der Spitze zusammenhängen. Rundherum mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und der Cajun
    Gewürzzubereitung einreiben. Dabei die Gewürze ordentlich in die Hähnchenbrüste einmassieren.

    Für die Sauce die Frühlingszwiebeln grob hacken und zusammen mit 2 TL Cajun Gewürzzubereitung, den geschälten Knoblauchzehen, 6 EL Rum, 6 EL
    Weißweinessig, 1 EL Honig und 2 TL Salz in einen Standmixer geben. Nach Belieben die Kerne der Chili entfernen und die Chili dazugeben. Alles mit einem
    Schuss Olivenöl zu einer glatten Paste mixen. Etwas Öl in einer Pfanne - bestenfalls in einer Grillpfanne - erhitzen und die Hähnchenbrüste von beiden Seiten goldbraun braten. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

    In eine ofenfeste Form die Sauce gießen und die Hähnchenbrüste darauf verteilen. Mit 1 EL Honig begießen, Thymian und Rosmarin über dem Hähnchen
    verteilen. Alles auf mittlerer Schiene im Ofen für 15 bis 20 Minuten garen.

    Nach dem Garen die Hähnchenbrüste entweder in der Ofenform, oder portionsweise mit etwas Bratensauce auf Tellern anrichten. Dazu passen Reis, Bohnen und
    Fladenbrot.
  • Scharfes Lammragout (für 6 Portionen)

    Zutaten:

    1 kg Lammschulter ohne Knochen
    1 Chilischote
    2 Knoblauchzehen
    450 g Tomaten
    60 g Rosinen
    4 TL Kakaopulver
    30 g grüne Oliven ohne Stein
    2 EL Zitronensaft
    GOJA Cajun Gewürzmischung
    GOJA Paprika smoked scharf
    GOJA Tennessee Geflügelwürzsalz
    Salz
    Pfeffer
    Olivenöl

    Zubereitung:
    Das Fleisch in etwa 1 cm breite Streifen schneiden und in einem großen Topf in Olivenöl etwa 3 min anbraten. Derweil die Kerne und Scheidewände der Chili entfernen, die Chili fein hacken. Den Knoblauch schälen und ebenso fein hacken.

    Chili und Knoblauch unter das Fleisch rühren und mit je 1 bis 2 TL Cajun, Paprika smoked scharf und Tennessee würzen.

    Die Tomaten fein würfeln und ebenso 2 min mitdünsten lassen. 250 ml Wasser mit dem Kakaopulver und den Rosinen mischen und zu dem Fleisch gießen. Alles einmal aufkochen lassen und anschließend 20 min abgedeckt schmoren lassen.

    Danach die restlichen Zutaten hinzugeben und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.