Salze

Das Salz in der Suppe. Kaum jemand, der diese Redewendung nicht kennt. Natürlich braucht es Salz, damit ein guter Geschmack entstehen kann. Doch dabei ist Salz nicht gleich Salz: Zwar hat jedes Salz einen - wenig überraschend - salzigen Geschmack, doch gibt es ausgesprochen kräftige Salze, wie unser Kristallsalz oder das kubische Hallit, aber auch sehr milde Salze, wie die indischen Sonnenflocken oder das Fleur de Sel. Salze wie unsere indischen Pyramidenflocken oder das hawaiianische Black Lava Salz, die allein optisch ihren ganz eigenen Reiz haben. Oder auch echte Gourmetsalze wie die Murray River Salzflakes, die sehr fein und filigran und somit bestens geeignet sind, um hochwertigen Speisen den letzten Schliff zu verleihen.

Gewürzkategorien

Mediterranes Salz grob


Es ist unser Klassiker. Vielleicht weil es so gut schmeckt. Vielleicht weil es so fantastisch duftet. Vielleicht weil man es so vielfältig einsetzen kann. Wir wissen nur, dass es dafür lediglich feinster italienischer Kräuter, aromatischer getrockneter Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und bestem Meersalz bedarf. Es wird sich auch in Ihrer Küche zu einem echten Allrounder entwickeln, der Gerichten aller Art seinen typisch mediterranen Geschmack verleiht.

Goja Gewürze Mediterranes Salz grob

€ 5,90*

100 g

5,90 € / pro 100g

* alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Rezepte und Zutaten

  • Meersalz, Zwiebeln, Knoblauch, Tomatenflocken, Oregano, Thymian, Basilikum, Rosmarin, Majoran
  • Kartoffel-Chorizo-Frittata (für 2 Personen)

    Zutaten:
    4 festkochende Kartoffeln
    6 Eier
    1 Chorizo, 200 g
    2 Schalotten
    100 g geriebener Parmesan
    GOJA Bauernpaprika Vojvodina edelsüß
    GOJA Piri Piri
    GOJA Mediterranes Salz
    Olivenöl

    Zubereitung:
    Den Backofen auf 200 °C Heißluft vorheizen. Die Kartoffeln schälen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Die Kartoffeln abgießen und zur Chorizo in die Pfanne geben. Mitbraten lassen, bis sich stellenweise eine Kruste
    gleichmäßige Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser garen, bis sie bissfest sind. Die Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden. lassen, bis sich stellenweise eine Kruste gebildet hat. Nun die Schalottenringe hinzugeben und kurz mitdünsten lassen.

    Die Eiermasse gleichmäßig schälen und in feine Ringe schneiden. Die Chorizo pellen, in Scheiben schneiden und in einer beschichteten, ofenfesten Pfanne in etwas mitdünsten lassen. Die Eiermasse gleichmäßig in der Pfanne verteilen, mit Parmesan bestreuen und die Pfanne für etwa 20 Minuten in den beschichteten, ofenfesten Pfanne in etwas Olivenöl anbraten. Die Eier in einer Schüssel verquirlen, mit 1 TL Paprikapulver, 1 TL Piri Piri und 1 Pfanne für etwa 20 Minuten in den Backofen stellen. Sobald die Eier gestockt sind und der Parmesan gut gebräunt, ist die Frittata fertig. Paprikapulver, 1 TL Piri Piri und 1 EL mediterranem Salz würzen. gut gebräunt, ist die Frittata fertig.

  • Selbstgemachte Kräuter-Gnocchi mit Gazpacho-Dressing (für 4 Personen)

    Zutaten:

    1 gelbe Paprikaschote
    1 rote Paprikaschote
    1/2 Salatgurke
    1 rote Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    150 ml Tomatensaft
    3 EL Rotweinessig
    80 g Parmesan
    150 g Mehl
    400 g Ricotta
    3 Eigelb
    50 g Butter
    GOJA Kräutermix
    GOJA Mediterranes Salz
    Salz
    Pfeffer
    Olivenöl

    Zubereitung:
    Die Paprikaschoten längs halbieren, entkernen, nach Belieben schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Gurke schälen, längs halbieren, die Kerne entfernen und ebenso in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

    Den Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und mit dem Tomatensaft, dem Essig und einem Schuss Olivenöl vermischen. Alles mit dem Gemüse vermischen und mit dem mediterranen Salz und Pfeffer würzen.

    Den Parmesam fein reiben und mit dem Mehl, dem Ricotta, den Eigelben und  3 bis 4 EL Kräutermix zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    Den Gnochi Teig in vier Portionen teilen und diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen formen. Von diesen etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Diese locker in der Hand zusammendrücken und in siedenem Salzwasser etwa 5 Minuten garen. Anschließend abtropfen lassen.

    Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Gnocchi darin von allen Seiten goldgelb anbraten. Mit dem Gazpacho-Dressing anrichten und mit Parmesan bestreuen.