Gewürzmischungen

Oftmals wird in raffinierten Rezepten eine Vielzahl unterschiedlicher Gewürze verlangt, damit erst der richtige Geschmack entstehen kann. In unseren Gewürzmischungen haben wir sorgfältig jene Gewürze zusammengestellt, um Ihnen die Arbeit in der Küche zu erleichtern. Sorgfältig werden die einzelnen Bestandteile in unseren Mühlen nach unseren sorgsam komponierten Rezepturen vermahlen, wobei wir nur die besten Rohwaren verwenden. So entführen wir Sie mit unseren Gewürzmischungen in die fernen Regionen Afrikas, Asiens oder Südamerikas oder bringen durch unsere mediterranen Gewürzmischungen die Urlaubserinnerungen in Ihre Küche. Unsere Gewürzmischungen erleichern und bereichern Ihren Alltag, ohne dass sie dabei auf Qualität verzichten müssen.

Gewürzkategorien

Baharat Gewürzzubereitung


Baharat bringt den typischen Duft mit sich, den wir von arabischen Gerichten aller Art kennen. Fein abgestimmt haben wir leicht pikanten Paprika und Pfeffer mit orientalisch duftenenden Aromen von Koriander, Zimt, Piment, Nelke, Muskat und dem warm schmeckenden Kardamom vereint. Herausgekommen ist ein Gewürz, das sich hervorragend zu Cous-Cous, zu Lamm- und Fleischgerichten und auch zu Gemüse eignet. Oder einfach mit etwas Öl angerührt als Dip oder in selbstgebackenem Brot.

Goja Gewürze Baharat Gewürzzubereitung

€ 5,70*

70 g

8,14 € / pro 100g

* alle Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Rezepte und Zutaten

  • Paprika, Pfeffer, Koriander, Zimt, Piment, Nelken, Muskat, Kardamom
  • Lamm-Chili (für 4 Personen)

    Zutaten:
    1,2 kg ausgebeinte Keule vom Lamm
    3 Knoblauchzehen
    3 Zwiebeln
    3 Schalotten
    200 g Möhren
    200 g Pastinaken
    300 g Tomaten
    250 g Kartoffeln
    3 Zweige Thymian
    2 Zweige Rosmarin
    Abrieb von 1 unbehandelten Zitrone
    1 Chilischote
    300 ml Rotwein
    500 ml passierte Tomaten
    GOJA Baharat
    Salz
    Pfeffer
    Olivenöl

    Zubereitung:
    Etwas Olivenöl in einem großen Topf oder einem Wok erhitzen. Das Lammfleisch in etwa 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Den Knoblauch, die Zwiebeln und Schalotten schälen und in grobe Stücke schneiden. Das Fleisch im Olivenöl rundherum braun anrösten. Anschließend Knoblauch, Schalotten und Zwiebeln hinzugeben. Alles gut mit einander vermengen und 5 Minuten schmoren lassen.

    Die Möhren und Pastinaken schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse zum Fleisch geben und bei starker Hitze etwa 5 Minuten anschwitzen.

    Die Tomaten vom Strunk befreien, die Kartoffeln schälen und beides ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden und zum Fleisch geben. Die Chili längs halbieren und die Kerne entfernen. Zusammen mit den Rosmarinnadeln fein hacken. Die Thymianblätter von den Zweigen zupfen. Chili, Rosmarin, Thymian, etwas Zitronenabrieb und 2 Prisen Baharat miteinander vermischen und zum Fleisch geben. Alles miteinander vermengen und nach und nach mit dem Rotwein ablöschen, sodass der Wein immer wieder einkochen kann. Sodann die passierten Tomaten hinzugießen. Bei geschlossenem Deckel 30 bis 45 Minuten köcheln lassen.

    Sobald das Fleisch zart und die Kartoffeln weich sind, kann das Chili serviert werden.

  • Orientalisches Hähnchen (für 4 Personen)

    Zutaten:
    1 küchenfertiges Hähnchen (ca. 1 kg)
    2 getrocknete Feigen
    1 unbehandelte Orange
    3 Knoblauchzehen
    5 cm Ingwerwurzel
    2 EL Honig
    1 Hand voll gemischte Kräuter (Minze, Salbei, Thymian, etc.)
    GOJA Baharat
    GOJA Cayennepfeffer
    Salz
    Pfeffer
    Olivenöl

    Zubereitung:
    Den Backofen vorheizen auf 180 °C Ober- und Unterhitze. Die Feigen fein würfeln, die Orange heiß abwaschen und die Schale fein reiben. Den Saft der Orange auspressen und 3 EL davon zu den Feigen geben und die abgeriebene Orangenschale untermischen. Das Hähnchen waschen und trocken tupfen. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Beides in das Hähnchen geben, mit Salz und dem Cayennepfeffer würzen und das Hähnchen mit Küchengarn zusammenbinden.

    Honig, Öl, 1 TL Baharat und die Orangen-Feigen-Mischung miteinander vermengen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen und das Hähnchen mit der eben hergestellten Marinade von außen einreiben. Eine Ofenform ölen und das Hähnchen hineinsetzen. Die Kräuter waschen und zum Hähnchen legen. Im Ofen etwa 1 Stunden braten.